Seitan-Sticks in schwarz weiß

zur Verfügung gestellt von Veganblatt.com

 

 

 

Toll als Beilage, Topping oder Snack zwischendurch: herzhafte Seitan Streifen, die in einer knusprigen Panier aus Sesam und Schwarzkümmel stecken. Das ergibt nicht nur einen super Farbeffekt, sondern auch einen außergewöhnlich delikaten Geschmack.

files/hiel_at/rezepte/Sticks2.jpgfiles/hiel_at/rezepte/Sticks3.jpg

Panieren ohne frittieren, was natürlich fettärmer und gesünder ausfällt, funktioniert auch ohne Ei ganz herrlich und neben Gemüseschnitzel verschiedenster Art probieren wir es heute mal mit Seitan Sticks. Die Panier durch Sesam und schwarzen Kümmel etwas aufzupeppen, macht echt geschmacklich was her. Die Sticks werden auch ohne Fettbad wirklich knusprig. Und schnell gehts noch dazu. Probiers aus!

Zutaten:

  • 1 Packung Seitan-Schnitzel natur z.B. von Hiel Feinkost, in Streifen geschnitten
  • 1/2 Glas pflanzliche ungesüßte Milch
  • 2-3 EL Dinkelvollkornmehl (oder anderes)
  • 2 EL Olivenöl, Salz
  • Sesam und schwarzer Kümmel in einem Verhältnis von 2:1 in einer Schale vermischt

 

Zubereitung:

In einer Schüssel aus der Milch, dem Mehl und Olivenöl einen flüssigen Teig mischen und salzen. Die Seitanstreifen darin wenden und dann mit der Sesam-Kümmel Mischung panieren. Auf ein Backpapier legen und bei 200C für ca. 10-15min ins Backrohr schieben bis sich die Sticks leicht braun färben. Eventuell einmal wenden.

Passt super auf Salate oder zu Wok-Gemüse und zum Dippen empfehlen wir die feurige Dynamit Salsa!

tl_files/hiel_at/rezepte/Sticks.jpg

dieses und weitere leckere Rezepte findest du auf VeganBlattVeganblatt.com